Blaues Band 4 / 2011

Mit einer erfreulich starken Beteiligung ging das Blaue Band 2011 in die vierte und letzte Runde. Bei schönstem Wetter und leichtem Wind um 2 Bft. gingen 17 Jollen und 4 Boote aus der gedeckten Klasse an den Start. Gesegelt wurden 2 schöne Läufe mit je zwei Runden. Während selbst den versierten Segler die Umrundung der Tonnen nicht ganz geläufig war musst man diese kurzerhand zurückrufen. Denn ein Up-And Down in Duisburg segelt man traditionell immer mit einer Backbord Umrundung an den Tonnen. Ein Segler war wohl der vorherigen grünen Bahnnummern im Kopf unterlegen, denn nur gilt was bei Start angezeigt wird. Letztendlich gab es zwei Faire Wettkämpfe. Saskia Pach vom (WRK / Korsar) die bei einer Regatta zum ersten mal im Korsar an der Pinne saß, konnte mit Vorschoter Rouven Kasten (DKSC) zweimal als erste die Ziellinie überqueren. Leider hat es am Schluss nach berechneter Zeit nur zum 5. Platz gereicht. Bei den Jollen konnte das Ehepaar Christoph und Gabi Büren (DKSC / Yngling) den Tagessieg dann einfahren. Zweiter wurde Jordi Ohligschläger (DSC / Laser Radial) und dritter Dieter Preussig (DSC / Monas). In der gedeckten Klasse segelte die Crew um Sven Mentzel (DKSC) souverän die Sprinta Sport auf den ersten Platz, dicht gefolgt von Thomas Lösch (DKSC / J22) und Heinz Rutetzki (DKSC) der heute erste Regattaluft in seiner neuen J22 schnuppern durfte.

Alle Ergebnisse des Blauen Band 4 hier als PDF:

Fotos des Blauen Band 4

Korsar GER 3748 beim Blauen Band 4 / 2011